Die Organisationsberatung legt Wert darauf, mit einer Einrichtung die Möglichkeit zur Verbesserung der Qualität ihrer Arbeit, z.B. durch Veränderung der bisherigen oder Entwicklung neuer Arbeitsabläufe zu erarbeiten. Folgende Fragen stehen häufig im Mittelpunkt einer Organisationsberatung:

  • Wie kann durch veränderte Informationsstrukturen und Kommunikationsstrukturen mehr Transparenz der unterschiedlichen Entscheidungsebenen hergestellt werden?
  • Welche Ressourcen sind in unserer Einrichtung vorhanden und welche davon ungenutzt?
  • Wo behindern unnötige oder zeitraubende Formalia die Arbeitsabläufe?
  • Wie können Verantwortlichkeiten so sichtbar gemacht werden, dass es für alle Arbeitsabläufe eindeutige und konkrete Zuständigkeiten gibt?
  • Wie können wir unsere Effizienz messen (Evaluation)?

Mein Angebot der Organisationsberatung richtet sich in erster Linie an Schulen und Bildungseinrichtungen, aber auch an Behörden und Verwaltungen; meine eigene langjährige Erfahrung durch die Arbeit in Schule, Ausbildung und Verwaltung/oberste Schulaufsicht ermöglichen mir einen schnellen und genauen Einblick in die Organisationen und eröffnen vielfältige Möglichkeiten, neue Perspektiven zu entwickeln.

Eine Organisationsberatung kann zu einer umfangreichen Organisationsentwicklung (OE) mit Konsequenzen für die Struktur einer Einrichtung führen. Zur Organisationsentwicklung einer größeren Einrichtung oder einer Organisation sollte man auf Institute zurückgreifen, die über entsprechend qualifiziertes Personal, ausreichende Erfahrungen und ein professionelles Management bei der Durchführung verfügen.

Ruppert Heidenreich

  • Supervisor (DGSv)
  • System. Supervisor (SG)
  • Lehrender Supervisor (SG)