Dieses Beratungsangebot richtet sich hauptsächlich an Menschen mit Führungsaufgaben (Leitungsaufgaben auf unterschiedlichen Ebenen, Vorgesetzte, Menschen mit besonderen Funktionen in Profit- und Nonprofit-Unternehmen). Häufig suchen Führungskräfte in relativ begrenzter Zeit konkrete Hilfen zur Lösung aktueller beruflicher Probleme:

  • Bewältigung eines ehrgeizigen und umfangreichen Projektes
  • Erstellung eines Schulprogramms
  • Erarbeitung eines Unternehmens-Leitbildes
  • Bewerbung um eine hochrangige Führungsposition (Bewerbungscoaching)
  • Vorzeitige Beendigung eines Projektes, Aufgabe einer Produktionslinie
  • Entlassung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Krisenmanagement in akuten Konfliktsituationen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern oder auch im Führungsteam.

Als Coach kläre ich besonders genau den Arbeitsauftrag und fühle mich ihm sehr eng verpflichtet, unterstütze die Klienten sehr zielstrebig und so konkret wie möglich bei der Erreichung ihrer Ziele und respektiere die meist sehr knappen Zeitvorgaben.
Da Coaching bei akuten Konflikten oft unter hohem Zeitdruck stattfindet, haben sich ressourcen- und lösungsorientierte Verfahren als sehr brauchbar erwiesen. Die Arbeitsthemen in den Sitzungen konzentrieren sich dabei in der Regel ausschließlich auf das zu erreichende Ziel.
Die Unterschiede zur Supervision sind fließend. Regelmäßiges Coaching über einen längeren Zeitraum unterscheidet sich nur wenig von Supervision.

Ruppert Heidenreich

  • Supervisor (DGSv)
  • System. Supervisor (SG)
  • Lehrender Supervisor (SG)