Eine Variante ist die sog. Fallsupervision, die in der Teamsupervision oder der Gruppensupervision stattfinden kann. Hier stellt eine Teilnehmerin/ein Teilnehmer einen Fall aus der täglichen Arbeit vor. Die anderen Teilnehmer geben Feedback. Dabei werden meist Methoden der kollegialen Fallberatung eingesetzt (an entsprechenden Beratungsmodellen orientiertes strukturiertes Vorgehen: kollegiale Fallberatung). Die Fallsupervision führt häufig dazu, dass ein Team- oder Gruppensupervisionsprozess in Gang gesetzt wird.

Ruppert Heidenreich

  • Supervisor (DGSv)
  • System. Supervisor (SG)
  • Lehrender Supervisor (SG)