In der Teamsupervision nimmt das Team einer Organisation oder eines Betriebes, das regelmäßig oder für eine bestimmte Zeit (z.B. an einem Projekt) an einer gemeinsamen Aufgabe arbeitet, Supervision in Anspruch. Es geht hier neben der Begleitung des beruflichen Alltags auch um den Aufbau einer stabilen Interaktion innerhalb des Teams (Teamentwicklung). Ziel ist die Arbeitsfähigkeit des Teams, um die gewünschten Ergebnisse zu erreichen: die effektive Nutzung der vorhandenen Ressourcen im Team, der Aufbau einer gemeinsamen Strategie, eigene Sicherheit sowie klare Orientierung an den gestellten Aufgaben. Über die Fragen, wie sie in der Einzelsupervision genannt sind, hinaus, werden häufig auch folgende Themen in der Teamsupervision bearbeitet:

  • Wie können wir eine gemeinsame Plattform für unser Handeln finden?
  • Wie gehen wir mit unterschiedlichen Vorstellungen über die Zusammenarbeit um?
  • Wie lösen wir Konflikte im Team?
  • Im Team gibt es einen Faulpelz!
  • Einige im Team haben immer Recht!
  • Wenn der Chef Mitglied im Team ist …
  • Niemand hält die Regeln ein! Unser Team arbeitet ohne Strukturen

Ruppert Heidenreich

  • Supervisor (DGSv)
  • System. Supervisor (SG)
  • Lehrender Supervisor (SG)